Beim Kinesio-Taping wird ein elastisches Band auf die betroffene Körperstelle bzw. Muskelpartie geklebt. Es besteht aus Baumwolle, ist wasserresistent, bewegungs- und alltagstauglich und sollte mehrere Tage getragen werden. Das Tape ist frei von Wirkstoffen und kann je nach Anlagetechnik schmerzlindernd, muskelregulierend oder stoffwechselfördernd wirken.

Indikationen für die Tapingmethode:

  • Probleme im Wirbelsäulenbereich
  • Spannungskopfschmerzen
  • Schulter- und Nackenverspannungen
  • Tennisellbogen
  • Golferarm
  • Fersensporn
  • Hallux
  • Knieschmerzen
  • Archillessehnenprobleme
  • Carpaltunnelsyndrom

 

curetape


zurück